Header-Stadtbahn

Deutschland

Donau Brücke Sinzing

Übersicht

Problemstellung

Das Überwachungsprojekt an der Donaubrücke in Sinzing, Deutschland wurde 2007 durchgeführt. Ziel war es, Daten zu sammeln, um die Gründe der unüblich schnellen Abnutzung der Gleitlager der Brücke zu ermitteln. Die Brücke weist beidseitige Stahlträgerbahnen auf, die mittels Topflager auf acht Brückenpfeilern
aufliegen.

Die Brückeninspektion ergab, dass das PTFE-Material der Gleitlager nach nur 5 Jahren Betrieb bereits beträchtlich abgenutzt war. mageba wurde damit beauftragt, Empfehlungen für passende Instandsetzungsarbeiten zu abzugeben.

Die Vermutung war, dass ungewöhnlich große Bewegungen der Brücke unter Verkehrslasten zur beschleunigten Abnutzung führten. Das Ausmaß der Bewegungen musste verstanden werden, um die

entsprechenden Instandsetzungsarbeiten auszuführen.
Ein hochwertiges Spezialmaterial, ROBO-SLIDE, bietet eine Alternative zum in den Gleitlagern verwendeten PTFE. Es hat verbesserte Eigenschaften wie z.B. eine viel höhere Widerstandsfähigkeit. Es wurde somit beschlossen, die Brückenbewegungen zu überwachen, um festzustellen, ob neue Lager mit ROBO-SLIDE eine alternative Lösung sein könnten.

Überwachungsansatz

Eine temporäre Analyse zur Bewertung der exakten Bewegungen des Brücken-Überbaus über den Lagern war erforderlich und da manuelle Messungen nicht die benötigte Präzision erbringen konnten, wurde auf ein automatisiertes System zurückgegriffen. Der temporäre Charakter des Projekts machte ein “portables” System ideal für diesen Zweck. mageba bot zudem eine Auswertung der Daten während der zweiwöchigen Messperiode.

Ergebnis und Kundennutzen

Durch die Hochrechnung der gemessenen Daten konnte eine klare Korrelation zwischen der Längsbewegung und der Temperatur festgestellt werden und eine kumulierte Längsverschiebung von etwa 2.5 km pro Jahr aufgezeigt wurde. Daraus konnte geschlossen werden, dass die hohen Gleitwege der Brücke der Hauptgrund für das Abnutzungsproblem sind und die Verwendung von ROBO-SLIDE statt PTFE das Leben der Lager signifikant verlängern kann.

Es konnte ein detailliertes Verständnis des Verhaltens der Brücke aus diesem temporären und wirtschaftlichen Überwachungssystem gewonnen werden. Dadurch konnte das Vertrauen des Bauherrn in die gewählte technische Lösung gewährleistet werden.

Mehr Informationen

Key data

Produkte:

ROBO-CONTROL “Portable” und ROBO-SLIDE

Produkte:

ROBO-CONTROL “Portable” und ROBO-SLIDE

Ort:

Sinzing

Ort:

Sinzing