Header-Stadtbahn

Schweiz

Coop Jegenstorf

Übersicht
Die Coop hat in Jegenstorf einen neuen Standort in der Zentrumsüberbauung gefunden. Die darüberliegenden Wohneinheiten sollten gegen Körper- und Luftschallimmission aus dem Laden und dem Lager im Erdgeschoss geschützt werden, so dass ein erhöhter Wohnkomfort nach der Schallschutznorm SIA 181/2006 gewährleistet werden kann.

Schalldämmung trennt Nutzungszonen

Die mageba sa als Lösungsanbieter für Schallisolierungen hat als Lösung eine vollständige elastische Trennung der Wohnaufbauten zum Laden auf einer Fläche von 880 m2 vorgeschlagen. Dazu wurde auf die tragende Erdgeschossdecke eine elastische Zwischenschicht verlegt. Darauf wurde eine Lastverteilplatte und auf dieser die Wohnbauten erstellt.

Die realisierte Lösung hat den Vorteil, Nutzungszonen innerhalb eines Gebäudes vollständig zu trennen. Investoren sind damit nicht an einen spezifischen Nutzer oder eine Nutzungsart für den Gewerbeteil gebunden. Damit wird die Flexibilität in der Vermietung und auch die Sicherheit der Investition erhöht.

Geprüfte und hochwertige Produkte

Infolge der stark unterschiedlichen, statischen Lasten sind Materialien mit ergänzenden Spannungs- und Dämm-Eigenschaften eingesetzt worden. Für die wenig belasteten Flächen wurde eine zweilagige, schalldämmende Zwischenschicht aus GREI G8, für die Linienlager unter den tragenden Wänden MEGAMAT in verschiedenen Dichten und unter den Stützen der hochbelastbare VIBRAX-BLOCK B gewählt.

Gründliche Planung

Mit der Einbindung der mageba bereits in die Planungsphase lassen sich Fehlerquellen bereits im Ansatz erkennen und kostenintensive Lösungen bei Schnittstellen vermeiden.
Körperschall- und Erschütterungsdämmungen haben oftmals auch Einfluss auf das statische System und Lastabtragung im Gebäude. Als Unternehmen mit einer ausgeprägten Ingenieurkompetenz kann mageba Ihnen auch für schwierige Fälle fachgerechte Lösungen beraten und anbieten.

Professionelle Verlegung

Der Einbau erfordert eine gründliche Arbeitsvorbereitung und eine seriöse Abstimmung der Etappierung mit vor- und nachgelagerten Arbeiten. Dank der Arbeitsvorbereitung und dem Verständnis des Verlegepersonals kann mageba schnell und flexibel auf die wechselnden Verhältnisse auf der Baustelle reagieren und mögliche Fehlerquellen einer Schallisolation im vornherein vermeiden. Der Einsatz von Fachpersonal senkt damit das Risiko von Verlegungsfehler und damit Fehlstellen in der Körperschall- und Erschütterungsdämmung erheblich.

Projektinformation laden (PDF, 710 kb)

Mehr Informationen

Key data

Anwendung

Schallisolierung

Baujahr

2010

Projektgrösse

880 m2