Header-Stadtbahn

Korea-Süd

Machang Bay Brücke

Übersicht

Projektbeschreibung

Der Bau der 1‘700m langen Schrägseilbrücke mit ihren vier Fahrbahnen über die Machang-Bucht begann im April 2004. Sie wird eine wichtige Verbindung über die Masan Bucht sein und soll als alternative Route zwischen den zwei südkoreanischen Provinzen Jeollanam-do und Gyeongsangnam-do die massiven Verkehrsprobleme der Städte Masan und Changwon verbessen. Die 450m lange Schrägseil-Hauptbrücke wird von schlanken, 165m hohen Pylonen getragen, das Stahldeck liegt 64m über dem Wasserspiegel. Bei den geradlinigen unteren Teilen der Pylone erwies sich die Verwendung von Gleitschalung als die wirtschaftlichste Methode. Die oberen 55m wurden mit Hilfe von Kletterschalungen gebaut, einer Methode, die für die komplexeren oberen Teile mit ihren Kabelverankerungen besser geeignet war. Die Machang Bay Bridge ist die erste große Brücke in Südkorea, die von einer Public-Private Partnership gebaut wird.

Gelieferte Produkte

Verschiedene TENSA®MODULAR Dehnfugen wurden für diese Brücke geliefert, darunter Fugen des Typs LR6 mit einer Bewegungskapazität von 480mm, des Typs LR11 mit 880mm Bewegungskapazität und des Typs LR18 mit 1‘460mm Bewegungskapazität. Alle TENSA®MODULAR Dehnfugen erlauben Bewegungen und Drehungen in alle drei Richtungen und haben eine patentierte asymmetrische Steuerung, die gleichmässige Spaltenweiten ermöglicht. Die Fugen sind mit speziellen trompetenförmigen Traversenkästen ausgestattet. Jede Dehnfuge ist 20m lang und wiegt
ca. 40t.

Mehr Informationen

Key data

Produkte:

TENSA®MODULAR Typ LR6, LR11 und LR18

Merkmale:

max. Bewegung 1‘460 mm

Einbau:

2008

Ort:

Masan, Gyeongsangnam-do

Brückentyp:

Schrägseilbrücke

Länge:

1‘700 m