Header-Brücke

Infrastruktur

FUSE-BOX für Lamellenfugen

Prinzip

Das mageba FUSE-BOX System schützt die TENSA-MODULAR Lamellenfugen und das umgebende Tragwerk vor Erdbebenschäden. Schliesst sich der Fahrbahnübergang während eines Erdbebens mehr als konstruktiv eigentlich erlaubt, führt dies zu erheblichen Schäden an der Brücke. Solche Schäden lassen sich mit der FUSE-BOX vermeiden, da diese als Sollbruchstelle agiert und ein kontrolliertes Nachgeben der Lamellenfuge im Falle einer überschüssigen Schliessbewegung ermöglicht. Durch die konstruktive Konzeption der FUSE-BOX mit einer schiefen Bewegungsebene kann die Fuge nach dem Erdbeben mit relativ geringem Aufwand in ihre Ausgangslage zurück geschoben werden. Somit ist gewährleistet, dass Rettungsfahrzeuge nach einem Erdbeben die Brücke weiterhin befahren können.

Anwendungsbereich

Der Einsatz der mageba FUSE-BOX empfiehlt sich für Lamellenfugen in Brücken an erdbebengefährdeten Standorten. Durch den Einsatz der FUSE-BOX kann die Dimensionierung der Lamellenfugen für aussergewöhnliche Lastfälle optimiert werden, was zu wirtschaftlicheren Lösungen führt.